Please enable Javascript!

07. Mai 2015, Koblenz

CompuGroup Medical AG gibt Ergebnis für das erste Quartal bekannt

Koblenz – 7. Mai 2015: CompuGroup Medical hat heute den Finanzbericht für das erste Quartal 2015 vorgelegt. Das Unternehmen, einer der führenden eHealth-Anbieter weltweit, erzielte einen Umsatz von 132,3 Mio. Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 8 Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres, in dem 122,1 Mio. Euro erwirtschaftet wurden.

Mit diesem Ergebnis blickt CompuGroup Medical auf einen soliden Start in das neue Geschäftsjahr. In den meisten Geschäftsbereichen konnten umfassende Fortschritte erzielt werden. Dabei ist besonders die deutliche konzernweite Margensteigerung hervorzuheben.

Der Konzerngewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) im ersten Quartal betrug 28,5 Mio. Euro im Vergleich zu 22,0 Mio. Euro im ersten Quartal 2014. Entsprechend stieg die EBITDA-Marge von 18 Prozent in der Vorjahresperiode auf 22 Prozent im ersten Quartal 2015.

Dazu fanden im ersten Quartal einige positive operative Entwicklungen statt. Besonderes Augenmerk lag auf dem Projekt zur Einführung der Elektronischen Gesundheitskarte in Deutschland (Telematik-Infrastruktur). CGM hat die für die Pilotphase nötigen Ärzte deutlich vor dem geplanten Termin gewinnen können und bereitet nun die Tests mit Teilnehmern in der Region Nord-West für die zweite Jahreshälfte 2015 vor. Nach erfolgreichem Abschluss der Tests können planmäßig alle deutschen Krankenhäuser und Kliniken an das Telematik-Infrastrukturnetzwerk angeschlossen werden.

Frank Gotthardt, Vorstandsvorsitzender der CompuGroup Medical AG, betont: „Nach all den erforderlichen Vorarbeiten in 2014 sehen wir nun die ersten Ergebnisse unserer Bestrebungen zur Erreichung einer konzernweiten Margen- und Rentabilitätssteigerung. Gleichzeitig behalten wir den Fokus auf unsere strategischen Geschäftsentwicklungen, wie z. B. das Projekt der Elektronischen Gesundheitskarte (eGK) in Deutschland und die Entwicklung der neuen Softwaregeneration G3, fest.“

CompuGroup Medical bestätigt die im Geschäftsbericht 2014 veröffentlichte Prognose für das Geschäftsjahr 2015. Einschließlich der jüngsten Akquisitionen erwartet das Unternehmen einen Konzernumsatz von 549 bis 559 Mio. Euro und ein operatives Konzernergebnis (EBITDA) von 115 bis 125 Mio. Euro.

Telefonkonferenz für Journalisten, Investoren und Analysten:
Der Vorstand der CompuGroup Medical AG wird die Q1-Ergebnisse heute um 15:00 Uhr (CET) in einer Analysten- und Investorenkonferenz erläutern.

Zur Teilnahme an der Telefonkonferenz wählen Sie bitte eine der folgenden Telefonnummern und geben den Bestätigungscode ein:

+49 69 2 10 86 97 03 (Germany)
+44 16 16 01 89 02 (UK)
+1 21 53 05 44 95 (USA)
Bestätigungscode: 18 56 12 70

Eine Präsentation wird zu Beginn der Telefonkonferenz unter www.cgm.com/investor-relations zur Verfügung stehen. Sie können die Präsentation live mit verfolgen unter: www.cgm.com/onlinepraesentation.

Über CompuGroup Medical AG
CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 500 Mio. Euro. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis mit etwa 400.000 Ärzten, Zahnärzten, Apothekern und sonstigen Leistungserbringern in ambulanten und stationären Einrichtungen. Mit eigenen Standorten in 19 Ländern und Produkten in über 40 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 4.200 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

Kontakt für Redaktionen:
CompuGroup Medical AG
Oliver Bruzek
Vice President Political & Public Affairs
T +49 (0) 261 8000-6100
F +49 (0) 261 8000-3100

Kontakt

Kontakt Karriere

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.