Please enable Javascript!

11. August 2011, Koblenz

CompuGroup Medical AG gibt Ergebnisse für das zweite Quartal 2011 bekannt.

Koblenz - 11. August 2011: Die CompuGroup Medical AG hat heute den Finanzbericht für das zweite Quartal 2011 vorgelegt. Als einer der weltweit führenden Anbieter von eHealth-Lösungen erreichte das Unternehmen einen Umsatz von 87,8 Millionen Euro im zweiten Quartal. Das entspricht einer Steigerung um 14 Prozent von EUR 76,7 Millionen Euro im zweiten Quartal 2010. Mit dem Einstieg in den Markt für Apotheken-Software durch die Übernahme der LAUER- FISCHER GmbH, einem der führenden Anbieter im deutschen Markt, ist CompuGroup Medical für die Fortsetzung seines Wachstumskurses bestens aufgestellt.

Einmalige Transaktionskosten im Zusammenhang mit der Akquisition von LAUER-FISCHER sowie Restrukturierungskosten in den USA belasteten das operative Ergebnis (EBITDA) im zweiten Quartal. Das um diese Sondereffekte bereinigte EBITDA stieg von 15,8 Millionen Euro im Vorjahr auf 18,2 Millionen Euro (berichtetes EBITDA: 10,4 Millionen Euro) im zweiten Quartal 2011. Die bereinigte Umsatzrendite lag mit 21 Prozent stabil auf Vorjahresniveau.

Frank Gotthardt, Vorstandsvorsitzender der CompuGroup Medical AG, betonte: “Die vergangenen sechs Monate waren anders als normal von besonderen Umständen und von Einmaleffekten zugleich geprägt. Dank einer hohen Kostendisziplin konnten wir auch im schwierigen ersten Halbjahr 2011 akzeptable Ergebnisse erzielen. In den USA haben wir die Konsolidierungs- und Restrukturierungsmaßnahmen weitgehend abgeschlossen und damit die Grundlage für ein starkes, rentables und wachsendes Geschäft in diesem Markt geschaffen. Tatkräftig unterstützt durch unsere neuen Kollegen bei LAUER-FISCHER sind wir sehr gut aufgestellt, um im zweiten Halbjahr stärker zu wachsen und unsere Rentabilität zu erhöhen.“

Unter Berücksichtigung der Effekte aus der Übernahme von LAUER-FISCHER passt CompuGroup Medical die Prognose für das Geschäftsjahr 2011 an: Das Unternehmen erwartet einen Konzernumsatz von 400 - 410 Millionen Euro und ein operatives Konzernergebnis (EBITDA) von 75 - 81 Millionen Euro.

Telefonkonferenz für Journalisten, Investoren und Analysten:
Der Vorstand der CompuGroup Medical AG wird die Q2-Zahlen heute um 15:00 Uhr (CEST) in einer Telefonkonferenz erläutern.

Mit folgenden Einwahldaten können Sie an der Telefonkonferenz teilnehmen:

+ 49 69 210869703 (Germany)

+ 44 16 16018902 (UK)

+ 1 2153054495 (USA)

Teilnahmecode: 18561270

Eine Präsentation wird zu Beginn der Telefonkonferenz auf der Website unter www.cgm.com zur Verfügung stehen. Sie können die Präsentation live mit verfolgen unter: https://compugroup.webex.com

Über CompuGroup Medical AG
CompuGroup Medical ist eines der führenden eHealth-Unternehmen weltweit. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen. Grundlage der CompuGroup Medical Leistungen ist die einzigartige Kundenbasis von etwa 385.000 Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern, Apothekern und Netzen sowie sonstigen Leistungserbringern. Mit eigenen Standorten in 20 Ländern und Kunden in 34 Ländern weltweit ist CompuGroup Medical das eHealth-Unternehmen mit einer der größten Reichweiten unter Leistungserbringern. Rund 3.600 hochqualifizierte Mitarbeiter stehen für nachhaltige Lösungen bei ständig wachsenden Anforderungen im Gesundheitswesen.

Kontakt für Redaktionen:
CompuGroup Medical AG
Barbara Müller

Referentin Presse und Medien
T 49 (0) 261 8000-6100
F 49 (0) 261 8000-3100

Kontakt

Kontakt Karriere

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.