Please enable Javascript!

Die Perspektive des Pathologen

Die Perspektive des Pathologen

Pathologie und Zytologie sind wichtige Bestandteile der medizinischen Diagnostik - sie stützen sich auf sehr spezifische Labororganisationen. Das Pathologiemodul in MOLIS ist daher eine exakt auf die ärztliche Befundschreibung zugeschnittene Lösung, die von wertvollen Funktionen zur Automation und zur elektronischen Kommunikation mit dem Grundmodul von MOLIS profitiert.

Probengefäss zum Objektträger

MOLIS unterstützt den Workflow der detaillierten Probenvorbereitung: Jedes Gefäss, jede Kapsel, jeder Objektträger hat seine eindeutige Identifikation. Kapseldrucker und Etikettendrucker werden zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort angesteuert. Dazu werden in MOLIS die Standardprozeduren hinterlegt, um Anzahl und Farbe der Kapseln sowie die dazugehörigen Färbungen oder Spezialbearbeitungen festzulegen. Diese sind mit wenigen Mausklicks fallspezifisch erweiter- oder anpassbar. Alle Arbeitsschritte werden dokumentiert, der Bearbeitungsfortschritt ist so für jeden Mitarbeitenden transparent.

Die ärztliche Befundschreibung

MOLIS setzt für die Befundung auf eine integrierte, HTML-fähige Textverarbeitung. So sehen die Befunde nicht nur auf dem Papier attraktiver aus, sondern erleiden auch in der elektronischen Kommunikation keinerlei Qualitätsverlust. Die Erstellung der Befundung wird durch moderne technische Hilfsmittel - wie elektronischem Diktat und einem integrierten Workflow-Manager unterstützt. Weiter ist die Unterstützung der Spracheingabe aktuell in Vorbereitung. Im Pathologie-Monitor ist jederzeit ersichtlich, in welchem Arbeitsschritt noch wie viele Befunde durch welchen Mitarbeitenden abgearbeitet werden müssen. Wo immer sinnvoll und möglich, schlägt MOLIS automatisch die benötigten Diagnose-Codes und -ziffern für die Abrechnung vor. Diese können dann fallspezifisch erweitert oder korrigiert werden.

Für die Zukunft gewappnet

Durch die vollständige Integration aller labordiagnostischen Disziplinen, insbesondere auch der Pathologie und Genetik, sind Sie mit MOLIS auf die künftigen Entwicklungen Ihres Labors bestens gewappnet. Beschreiten Sie mit MOLIS den Weg zur Pathologie der Zukunft!

Die wichtigsten Funktionen und Vorteile

Sie sparen Zeit und Geld:

Icon Zeit & Geld

  • zukunftssicher durch Integration und Automatisierung
  • optimierter ärztlicher Arbeitsplatz
  • automatisierte Vorschläge für Diagnosekodierung aus Textbausteinen
  • transparente papierlose Abarbeitung
  • standard operating procedures für die automatisierte Probenvorbereitung
  • mehrere Kodierungsstandards - auch gleichzeitig
  • elektronische Befunde in allen gängigen Standards (LDT, HL7, …)
  • elektronische Anforderungen in allen gängigen Standards (HL7, LDT 3, …)

Sie erhöhen die Qualität Ihrer Abläufe:

Icon Qualität

  • standardisierte Arbeitsläufe im Labor
  • eindeutige Identifikation von Primärgefässen, Kapseln, Objektträgern
  • spezialisierte Arbeitsplätze: Annahme, Zuschnitt, Labor, Mikroskopie, Sekretariat usw.
  • integrierte Textverarbeitung
  • Bild im Text oder Bild im Anhang
  • zukunftssichere, HTML-fähige Befundschreibung

MOLIS: Arbeitsplatz Pathologie

MOLIS: Arbeitsplatz Pathologie

Kontakt

Kontakt Labor

Beatrice Häberli

T +41 (0) 55 417 44 00

info.ch.cgmlab@cgm.com