Please enable Javascript!

Corona-Virus: Kostenlose CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE

Corona-Virus: Kostenlose CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE

Das Corona-Virus breitet sich auch in Österreich weiter aus, wenn gleich von unserer Bundesregierung rasch wichtige Maßnahmen getroffen wurden. Videosprechstunden helfen, Patienten, Ärzte und die Mitarbeiter sowie weitere Berufsgruppen in Gesundheitsberufen während der Behandlung bzw. Beratung zu schützen. Dadurch kann eine Ausweitung der Epidemie verlangsamt und gleichzeitig die ärztliche Versorgung der Bevölkerung sichergestellt werden. Zur Kommunikation mit potenziell infizierten oder erkrankten Patienten ist die Videosprechstunde die schnellste, einfachste und sicherste Lösung für alle Seiten. Denn sie schützt die behandelnden bzw. beratenden Personen, deren Patienten sowie in der Folge auch deren Familien vor einer drohenden Ansteckung.

CompuGroup Medical (CGM) stellt seit März 2020 folgenden Berufsgruppen und deren Patienten bzw. Klienten in Österreich mit der CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE eine völlig kostenlose und sofort einsetzbare Lösung zur Verfügung:

Alle Mediziner in Österreich:

  • Alle niedergelassenen Ärzte
  • Alle Krankenhausärzte

Folgende weitere Gesundheitsberufe in Österreich:

  • Alle Psychotherapeuten
  • Alle Physiotherapeuten
  • Alle Hebammen
  • Alle Logopäden

Aufgrund der immensen Nachfrage nach der Sprechstundensoftware seitens der Mediziner wurde unser Angebot somit auf weitere Gesundheitsberufe erweitert!

Voraussetzung für die Nutzung der Videosprechstunde ist lediglich eine Registrierung, um per e-Mail eine Benutzerkennung zu erhalten. Ein Download oder eine Installation sind nicht erforderlich. Ihr Patient erhält über Sie dann eine ID und kann sich damit sofort über Smartphone, Laptop oder PC zur Videosprechstunde einloggen.

Prozess

Produktbeschreibung

CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE
Verzögerung beim Versand der Bestätigungs-E-Mails möglich.

FAQ

Warum machen Sie die Aktion?

Das Corona-Virus breitet sich auch in Österreich immer weiter aus. Aktuell werden in immer mehr Fällen Infektionen mit SARS-CoV-2 in Österreich nachgewiesen. Gleichzeitig steigt auch die Angst, sich anzustecken, sowohl in der Bevölkerung, aber auch beim Praxispersonal und bei den Ärzten. Denn sie sind es, die im Rahmen der medizinischen Behandlung mit potentiell infizierten Personen in engem Kontakt stehen und dennoch die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung sicherstellen sollen. Videosprechstunden helfen, Patienten, Ärzte und die Mitarbeiter in Arztpraxen zu schützen, eine Ausweitung der Epidemie zu verhindern und gleichzeitig die ärztliche Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. CompuGroup Medical (CGM) stellt Ärzten und Patienten deshalb mit der CLICKDOC Videosprechstunde kostenlos eine sofort einsetzbare Lösung zur Verfügung.

Was ist die CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE?

CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE ist eine Software für medizinische Fernkommunikation. Mit Video und Dateiübertragung in Echtzeit kann CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE in vielen verschiedenen Bereichen und Situationen eingesetzt werden.

Für die CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE gibt es zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Praxisalltag. Sie stellt zum Beispiel bei Gesprächs- oder Kontrollterminen eine zeitsparende Ergänzung zum Praxisbesuch dar. Das wissen insbesondere immobile Patienten, aber auch Berufstätige und Schwangere zu schätzen. Ebenso ermöglicht die CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE eine qualifizierte Einschätzung, ob ein persönlicher Kontakt in der Praxis oder als Hausbesuch nötig ist. Das erspart allen Beteiligten unnötige Anfahrtswege, aufwändige Krankentransporte und schont so zeitliche und finanzielle Ressourcen. Davon profitieren insbesondere ländliche Regionen, die vom demografischen Wandel sowie vom Fachkräftemangel besonders hart getroffen werden.

Wie kann CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE helfen?

Zur erforderlichen medizinischen Betreuung dieser potenziell infizierten oder erkrankten Patienten ist die Videokommunikation die schnellste, einfachste und sicherste Lösung für alle Seiten. Durch den Einsatz einer Videosprechstunde kann der Arzt seine Patienten und sein Team, aber auch sich selbst und seine eigene Familie vor einer Ansteckung schützen. Ab sofort stellt deshalb der Marktführer im Bereich Arztinformationssysteme in Österreich allen Ärzten in dieser akuten Krisensituation die CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE kostenlos zur Verfügung. Die Lösung ist sofort einsatzbereit. Voraussetzung für die Nutzung ist lediglich eine Registrierung, um per E-Mail eine Benutzerkennung zu erhalten. Ein Download oder eine Installation sind nicht notwendig.

Wie installiere ich CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE?

CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE läuft als Web-App im Browser. Für Sie bedeutet das: kein Download, keine Installation, kein Aufwand. Der Zugang zu CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE erfolgt per Login.

Welche Geräte werden benötigt, um CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE einzusetzen?

Zum Betrieb reicht ein Notebook, Tablet oder Smartphone mit Internetverbindung. Wichtig ist, dass das Gerät über ein Mikrofon, eine funktionierende Webcam oder eine integrierte Kamera verfügt.

Ist die Kamera meines Endgeräts ausreichend?

Grundsätzlich funktioniert CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE mit der Kamera Ihres Notebooks, Tablets oder Smartphones.

Benötigt CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE eine Internetverbindung?

Ja, CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE benötigt eine aktive Internetverbindung (LAN, W-LAN oder LTE).

Wo stehen die Server von CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE?

Die Server von CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE stehen in Deutschland.

Wie viele Personen können gleichzeitig an einer CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE teilnehmen?

Mit der CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE können bis zu 5 Teilnehmer gleichzeitig in einer Videokonferenz miteinander kommunizieren. So können zum Beispiel Angehörige oder weitere Kollegen/Spezialisten an der Falldiskussion beteiligt werden.

Ist CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE wirklich kostenfrei?

Wir stellen Ihnen in dieser akuten Krisensituation die CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE ab dem 05.03.2020 kostenlos zur Verfügung. Sie zahlen somit lediglich den hierfür benötigten Internetzugang in Ihrer Praxis, sowie, falls nicht schon bereits vorhanden, die anfallenden Kosten für eine Webcam.

Wie lange ist CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE kostenfrei?

CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE ist erst einmal bis auf Weiteres kostenfrei nutzbar.

Sobald sich die Lage entspannt, erhalten Sie von uns eine Information über das Beendigungsdatum dieser Aktion. Der Nutzungszeitraum läuft dann automatisch aus. Eine Kündigung Ihres Accounts ist nicht notwendig.

Wie lange dauert die Freischaltung meines Accounts?

Aufgrund der aktuell sehr hohen Nachfrage haben Sie bitte dafür Verständnis, dass wir für die ausführliche Prüfung und Freischaltung bis zu 24 Stunden Zeit benötigen.

Sind die Daten bei CLICKDOC wirklich sicher?

Die hinter CLICKDOC stehende CompuGroup Medical ist seit vielen Jahrzehnten ein verlässlicher Partner bei der Sicherheit von medizinischen Daten. Beim Umgang mit sensiblen Daten gibt es bei CGM keine Kompromisse. Sowohl die Datenübertragung als auch die Speicherung geschehen nach neuesten Standards und werden ständigen Überprüfungen unterzogen. Die CGM-Server stehen in Deutschland.

Problem: Ich finde meine Arztnummer nicht oder besitze keine und möchte CLICKDOC trotzdem verwenden. Was nun?

Schreiben Sie uns einfach per Mail an clickdoc.cgmat.at@cgm.com ihren Namen, Institut/Praxisnamen, E-Mail Adresse und Telefonnummer und wir schalten Ihnen Ihren Zugang frei.

Was mache ich, wenn ich mein Kennwort vergessen habe?

Sie können Ihr Passwort zurücksetzen. Rufen Sie hierzu die Login-Maske von CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE über den Link clickdoc.elvi.de auf und wählen Sie „Zum Login für registrierte Benutzer“. Wählen Sie anschließend „Passwort vergessen?“. Nach Eingabe Ihres Nutzernamens können Sie ein neues Passwort anfordern.

Wo kann ich meinen Nutzernamen und mein Kennwort ändern?

Loggen Sie sich hierfür in CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE ein und wählen Sie in der Menüleiste links den Menüpunkt „Mein Profil“. Klicken Sie dann im Abschnitt Logindaten auf „ändern“ und tragen Sie die gewünschten Änderungen ein.

Kann jeder Patient einfach in meine Videosprechstunde kommen?

Nein, nur Patienten, die von Ihnen einen Zugangscode erhalten, können an der Videosprechstunde teilnehmen.

Wie bekommen meine Patienten Zugang zur Videosprechstunde?

Wählen Sie hierzu in der linken Menüleiste den Menüpunkt „Zugangscodes“. In der oberen rechten Ecke des Bildschirms finden Sie den Button „Neu+“. Tragen Sie Vor- und Zunamen des Patienten ein und wählen Sie im weiteren Verlauf die Gültigkeit. Nachdem Sie die Eingaben gespeichert haben, wird der persönliche Zugangscode für den Patienten angezeigt. Sie können dem Patienten den Zugangscode nennen oder mit Angabe des vereinbarten Terminzeitraums per SMS oder E-Mail zusenden. Dies hat den Vorteil, dass der Patient alles nachlesen und zum Zeitpunkt des Termins einfach den Link zur Login-Maske auswählen kann.

Wie ist der Ablauf zum Zeitpunkt des vereinbarten Termins?

Sie als Arzt oder Zahnarzt wählen sich mit Ihren Zugangsdaten in CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE ein.

Der Patient folgt seinerseits dem Link aus seiner Bestätigungsmail und kann sich dann unter Angabe seines Namens ebenfalls in CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE einwählen.

Über den Menüpunkt „Warteraum“ sehen Sie, welche Patienten sich im Warteraum befinden, und können Sie durch Anklicken ins virtuelle Sprechzimmer bitten.

CLICKDOC Schulungsvideo

Hier sehen Sie einen Mitschnitt des Webinars vom 02.03.2020:

Wartezimmer-Promotion für Ihre Patienten

Falls Sie Unterstützung benötigen oder Fragen haben, können Sie sich gerne direkt an uns wenden. Per E-Mail an clickdoc.cgmat.at@cgm.com.

Ihr CGM-Team

Übrigens: Eine Kündigung Ihres Accounts ist nicht notwendig. Nach Entspannung der Situation wir der Account nach ausreichender Vorlaufzeit automatisch beendet.