Please enable Javascript!

16. November 2016, Steyr

Was bringt SAP HANA für österreichische Krankenhäuser?

Dieser Frage gingen Experten von CompuGroup Medical (CGM), SAP und Lenovo auf den Grund. Bei den von CGM veranstalteten „SAP HANA Days“ - einem zweitägigen Kompaktseminar das speziell für IT- und SAP-Verantwortliche in österreichischen Krankenhäusern ausgerichtet war - wurden insbesondere Antworten zu folgenden Fragen präsentiert:

  • Was bringt SAP HANA konkret?
  • Wie hoch ist der Aufwand der Implementierung bzw. Migration?
  • Wie aufwändig ist eine SAP HANA Migration aus technischer Sicht?
  • Wie kann SAP HANA möglichst wirtschaftlich genutzt werden?

Starke Partnerschaften liefern einen eindeutigen Mehrwert für Kunden und kooperierende Unternehmen. Dieses Credo zeigt sich nicht nur in den langjährig stabilen Partnerschaften von CGM, sondern zog sich auch bei dieser Veranstaltung durch das gesamte Programm: Spezialisten von SAP und Lenovo komplettierten die Vorträge der CGM-Experten.

Begonnen bei der Healthcare-Strategie von SAP, den Überblick über die SAP HANA Datenbank und die SAP Plattform S/4 HANA, die modernen Designprinzipien mit SAP Fiori UX und vor allem wann die einzelnen Komponenten und Technologien wie genutzt werden können, wurde den geladenen Kunden in Krems präsentiert.

Experten von Lenovo referierten über die hardwareseitigen Aspekte einer optimal aufgesetzten SAP HANA Infrastruktur. Besonders spannend waren auch die neuesten Infos von der gleichzeitig stattfinden SAP TechEd in Barcelona. CGM- und SAP-Vortragende kamen mit Informationen aus erster Hand direkt von Barcelona nach Krems auf die SAP HANA Days von CGM. Für den Höhepunkt der Veranstaltung sorgte trotz all den spannenden Themen etwas Besonderes.

Live-Migration als Highlight der Veranstaltung

Wenn es nach den Aussagen der Teilnehmer geht, stach ein Programmpunkt besonders hervor: Die Live-Migration eines Testsystems auf SAP HANA.

Eine Migration live, vor Publikum im Zuge einer Kundenveranstaltung und vor allem ohne doppelten Boden durchzuführen zeugt von Selbstvertrauen. Und das dürfte Günther Saam von CGM offensichtlich haben. Wie das positive Ergebnis und das erfreuliche Feedback des Publikums der Live-Migration zeigt, hat er dies auch zu Recht: Alles hat reibungslos geklappt und das System lief auch nach erfolgter Migration rund.

"Die SAP Architektur des 21. Jahrhunderts erlebt mit HANA eine gigantische technologische Veränderung. Speziell unsere Kunden aus dem Healthcare Sektor fragen sich, wie sie diesen Wandel speziell in ihren eigenen Systemen am idealsten vollziehen und als Chance nutzen können. Wir wollten zu diesen Punkten proaktiv Orientierung schaffen, was uns laut des äußerst positiven Feedbacks mit dieser Veranstaltung bestens gelang."
Günther Kaiblinger
Vice President SAP-Consulting

Artikel mit Bildern auf CGM-Media