Please enable Javascript!

Verantwortung

„Nachhaltig“ behaupten viele zu sein.
Jene die es tatsächlich sind, zeigen es.
Immer wieder.

Als führender Softwarehersteller im Gesundheitsbereich folgen wir dem Anspruch, Qualitätsführer zu sein. Dabei sind wir uns der großen Verantwortung gegenüber unseren Geschäftspartnern, gegenüber unseren Mitarbeitern, insbesondere aber gegenüber allen Patienten voll bewusst, die durch den Einsatz unserer Softwareprodukte behandelt und geheilt werden.

Nachhaltiger Unternehmenserfolg, Innovation in der Entwicklung unserer Softwarelösungen und gesellschaftliche Verantwortung zeichnen uns aus. Einsatzbereitschaft und die effektive Zusammenarbeit in und zwischen allen Unternehmensbereichen prägen unsere Unternehmenskultur.

Unsere Motivation, stets Neues zu lernen und sich persönlich weiter zu entwickeln ermöglicht es uns, bedürfnisorientierte Lösungen zu finden und die hohen Qualitätsansprüche unserer Kunden zu erfüllen. Die Überzeugung einer nachhaltigen Geschäftsstrategie auf dem Fundament hoher sozialer Verantwortung ist tief in den Werten unseres Unternehmens verankert. Unsere Werte spiegeln sich nicht nur in unseren Produkten und Dienstleistungen wider, sondern auch in unserem Handeln.

Produkt- und Dienstleistungsangebot

Mit IT-Gesamtlösungen für Gesundheitseinrichtungen bietet CGM einzigartige Lösungsszenarien, die ein beachtliches Potenzial zur Kostensenkung beinhalten. Als führender Anbieter im Markt sehen wir die permanente Weiterentwicklung unserer Produkte und Dienstleistungen nach international standardisierten Normen als unsere Verpflichtung. Die jahrelange Erfahrung im IT-Gesundheitsumfeld und das Know-how unserer Mitarbeiter hat CGM den Ruf als Innovator und Qualitätsführer eingebracht. Von diesem einzigartigen Vorteil profitieren unsere Kunden, die auf maßgeschneiderte Beratungs- und Implementierungserfahrung zurückgreifen können.

Transparenz gegenüber unseren Stakeholdern

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen stehen wir mit unserem Umfeld aktiv in Kontakt. Wir bemühen uns um Feedback von unseren internen und externen Stakeholdern, indem wir ihnen aufmerksam zuhören, auf ihre Anliegen eingehen und mit ihnen zusammenarbeiten. Wir kommunizieren dabei einerseits mit Menschen innerhalb des Unternehmens und andererseits mit externen Akteuren wie z. B. Regierungen, Meinungsbildnern, der Zivilgesellschaft, Kunden sowie Branchenverbänden. Intern entwickeln wir gemeinsam mit Mitarbeitern geeignete und innovative Wege, um nachhaltiges Denken und nachhaltige Prozesse in unsere Organisation zu integrieren. Dazu wurden unter anderem die Kommunikationswege in den letzten Monaten hinterfragt und optimiert – Ziel ist eine perfektionierte interne Kommunikation, die neben geschäftlichen Interessen unsere Nachhaltigkeitsstrategie unterstützt. Extern suchen wir nach Partnerschaften und Kooperationen (Ausbildungsinstitutionen, Cluster, Verbände) mit denen wir bedeutende Veränderungen in der Branche herbeiführen können. In engem Kontakt mit unseren Kunden entwickeln wir neue effektive Lösungen und bereits bestehende maßgeblich weiter. Unser großer und vielseitiger Kundenstamm ermöglicht uns, immer bessere Wege der Zusammenarbeit zu finden. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist daher für uns das A und O in unseren Unternehmen. Wir informieren sie deshalb auch laufend (CGM-Media, CGM-Unternehmenswebsite Kundennewsletter, kununu/XING) über alle wesentlichen Neuigkeiten.

Der Qualität verpflichtet

Neben dem hohen Selbstanspruch Top-Qualitätslieferant für unsere Kunden zu sein, verpflichtet CGM auch Projektpartner und Lieferanten zur Einhaltung von Qualitätsstandards, um so in Summe einen „Qualitätsverbund“ zu bilden. So werden beispielsweise einmal im Jahr die Top 40 Lieferanten in Hinblick auf Kriterien wie Lieferzeit, Liefertreue, Fehlerquote, Supportqualität, Qualitätsmanagement, Kundenfreundlichkeit usw. bewertet und einer Gesamtbeurteilung unterzogen. Diese Beurteilung ist Grundlage für weiterführende vertrauensbildende Maßnahmen. Vice versa wird auch CGM von Kunden und Lieferanten geprüft, wie beispielsweise in den Bereichen IT-Sicherheitsverfahren und Informationssicherheits-Managementsysteme.

CGM legt bei der Auswahl von Geschäftspartnern großen Wert auf gegenseitigen Respekt und ein passendes partnerschaftliches „Klima“. Wir wählen diese sehr sorgfältig aus, achten auf deren Einhaltung von Qualitätsstandards, seriösen und langfristig angelegten Kooperationssinn zum Nutzen unserer Geschäftspartner, sowie auf die Einhaltung von Wertestandards im gemeinsamen geschäftlichen Zusammenarbeiten und in der Wirkung gegenüber Dritten. Die Qualität der Prozesse, Strukturen und die Ausrichtung an den Kundenbedürfnissen sichert zusätzlich die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 durch den TÜV Rheinland ab, die jährlich überprüft wird.

Soziale Verantwortung

Bis 2012 hatten die einzelnen Unternehmen von CGM Österreich viele kleine Institutionen im Hinblick auf einzelne Social Responsibility Projekte unterstützt. Heute unterstützt CGM langfristig ausgewählte Social Responsibility Organisationen und Programme, die zu unseren Werten und Überzeugungen passen. Unser Engagement in der Gesellschaft wird durch die Unterstützung von verschiedenen Programmen im In- und Ausland deutlich.

Wir unterstützen die internationale Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen (Médecins Sans Frontières)“ mit einer Unternehmenskooperation, wo unser Spendenbeitrag jeweils für jene aktuellen Hilfsprojekte herangezogen wird, die es am dringendsten benötigen. Seit 2010 unterstützt CGM den österreichischen Entwicklungshilfe-Verein „Childrenplanet“. Aufgabe und Ziel ist es, Kindern in Kambodscha zu helfen und ihnen die Aussicht auf eine bessere Zukunft zu geben. Dazu arbeitet Childrenplanet an mehreren Projekten in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Kinderhilfe. CGM engagiert sich zudem intensiv für das Voranschreiten der Bemühungen um Integrierte Versorgungsmodelle in Österreich, um die Idee einer patientenfokussierten Gesundheitsversorgung real werden zu lassen – im Sinne aller Bürger und Patienten. Der Österreichische Preis für Integrierte Versorgung, „INTEGRI“, zur Auszeichnung zukunftsweisender Ideen und Modelle wurde gemeinsam mit uns ins Leben gerufen und wird alle 2 Jahre vergeben.

CGM unterstreicht mit der Unterstützung von jungen Nachwuchssportlern und den eigenen sportbegeisterten Mitarbeitern die Bedeutung von Gesundheit, Fitness, Ausdauer und Zielstrebigkeit. Mit langfristigen Kooperationen und Programmen wollen wir ein Zeichen setzen und der sportlichen Förderung für mehr Gesundheit verstärkte Aufmerksamkeit zu Teil werden lassen.

Offene Unternehmenskultur: CGM pflegt eine offene und verantwortungsvolle Unternehmenskultur. Dies wird auch durch die Online-Plattform für Arbeitgeberbewertungen kununu/XING unterstrichen, bei der wir als CGM seit 2012 aktiv sind und uns bislang über durchwegs positive Feedbacks und eine hohe Besucherfrequenz freuen können. Wir sind davon überzeugt, dass der offene Dialog mit unseren Mitarbeitern entscheidend zur nachhaltigen Verbesserung unserer Organisation beiträgt.

Einhaltung sozialer und ethischer Grundsätze

CGM in Österreich verpflichtet sich zur Befolgung des konzernweit auferlegten Ethik-Kodex der CompuGroup Medical SE. Dabei geht es insbesondere um die Verpflichtung zu gesellschaftlich verantwortungsvollem Handeln.

Ökologische Verantwortung

Ökologisches Denken und Handeln in unsere täglichen Geschäftsabläufe integrieren und intelligentere Lösungen entwickeln – genau das möchten wir mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie erreichen. Mit schonendem Energie- und Ressourceneinsatz leisten wir unseren Beitrag zum Umweltschutz. Durch konkrete Maßnahmen wie den Austausch verschwenderischer Elektronikgeräte (PCs, Notebooks, Drucker, Leuchten, etc.) sparen wir wertvolle Energie. Auch unsere Mitarbeiter werden motiviert die Umwelt zu schonen. Durch verschiedene Projekte, wie zum Beispiel „Radelt zur Arbeit“ oder eine Mitfahrbörse, sparen auch sie gemeinsam Sprit. Dies wird von CGM unterstützt und belohnt.